Goldman Sachs Eurozone Equity Income P Cap EUR

Anlagepolitik

Der Fonds investiert kontinuierlich mindestens 75% seines Nettovermögens in europäische Aktien (einschließlich Island und Norwegen), die höhere als die in der Eurozone durchschnittlichen Dividendenerträge versprechen. Ab 1.4.2014 wird das Anlageziel und die Anlagepolitik dahingehend angepasst, daß das Ziel des Teilfonds in der Steigerung des Wertes des angelegten Kapitals vorrangig duch Investition in Aktien die an Börsen in Ländern der Eurozone gehandelt werden liegt.

Wertentwicklungsdiagramm

Wertentwicklungstabelle

kumuliert pro Jahr
seit Jahresbeginn 5,02 %
3 Jahre 30,70 % 9,33 %
5 Jahre 50,54 % 8,52 %
10 Jahre 93,29 % 6,81 %
seit Auflegung 287,28 % 6,48 %

Kennzahlen

Volatilität Value at Risk Sharpe-Ratio Max. Drawdown Erholungsperiode (nach max. Drawdown)
3 Jahre 15,69 % -10,00 % 0,50 -21,20 % 139 Tage
5 Jahre 18,99 % -12,15 % 0,42 -38,97 % 356 Tage
10 Jahre 17,84 % -11,44 % 0,36 -38,97 %
seit Auflegung 19,13 % -12,33 % 0,28 -55,95 % 2.220 Tage

Nachhaltigkeit

Environmental - Umwelt 2
Social - Soziales 4
Governance 5
ESG Rating 3,4
Ausschlusskriterien
- Arbeitsrechte Nein
- Automobilindustrie Nein
- Chemie Nein
- Fossile Energieträger Ja
- Gentechnik Nein
- Geschäftspraktiken Nein
- Kernkraft Nein
- Luftfahrt Nein
- Menschenrechte Ja
- Pornographie Nein
- Suchtmittel Ja
- Tiere Nein
- Umweltverhalten Nein
- Verstoß gegen Global Compact Ja
- Waffen / Rüstung Ja

Jährliche Wertentwicklung

Portfolioallokation

Fondsaufteilung nach Asset-Klassen

Top 10 Holdings (Stand: 31.12.2023)

TotalEnergies SE 6,18 %
LVMH 5,72 %
SAP 4,68 %
ASML HOLDING 4,53 %
Vinci SA 4,48 %
Deutsche Telekom 4,34 %
Allianz 4,26 %
Iberdrola 4,21 %
Enel 4,03 %
AXA S.A. 3,74 %

Top 10 Regionen (Stand: 31.12.2023)

Frankreich 38,06 %
Deutschland 27,26 %
Niederlande 15,16 %
Spanien 8,23 %
Italien 7,77 %
Vereinigtes Königreich 1,89 %
Weitere Anteile 1,11 %
Luxemburg 0,52 %

Top 10 Branchen (Stand: 31.12.2023)

Finanzwesen 18,97 %
Industrie 15,60 %
IT 11,79 %
Versorgungsbetriebe 11,55 %
Basiskonsumgüter 11,04 %
Energie 8,56 %
Nicht-Basiskonsumgüter 5,72 %
Kommunikationsdienste 5,47 %
Rohstoffe 4,48 %
Gesundheitswesen 4,43 %